7 Tipps und Tricks damit Dein Koffer nicht verloren geht

22.02.2018 10:09

7 Tipps und Tricks damit Dein Koffer nicht verloren geht

Flugreise: was tun damit Dein Koffer nicht wegkommt

Hast Du schon mal Deinen Koffer am Flughafen verwechselt? Oder ist dieser gar verschwunden? Ein wahrer Alptraum und ein echter Gute-Laune-Killer im Urlaub. Mehr als 20 Mio. Koffer gehen jedes Jahr bei Flügen verloren oder kommen verspätet am Zielflughafen an. Für die betroffenen Passagiere ist der Schock am Flughafen meist groß – besonders wenn man in einem fremden Land gerade erst gelandet ist.

Wir haben ein paar wichtige Tipps zusammengetragen, die Dir helfen solche Situationen zu vermeiden. Außerdem erklären wir was Du im schlimmsten Fall tun kannst, damit das Reisegepäck möglichst schnell wiederauftaucht.

kofferset ferge hartschale mit adressanhänger
koffer trolley hartschale ferge bronze

1. Stehe zu Deinem Koffer – und mache ihn unverkennbar

Schwarz, robust mit Rollen und einem ausziehbaren Griff. Diese Beschreibung passt auf erstaunlich viele Koffer am Gepäckband. Und selbst wenn sich die Modelle leicht in den Details unterscheiden – es kann immer passieren, dass man in der Hektik am Flughafen kurz abgelenkt ist und einfach nach dem ersten Koffer greift, der dem eigenen ähnelt. In der Tat sind auch bestimmte Koffermodelle so verbreitet, so dass tatsächlich äußerlich identische Koffer an der gleichen Gepäckausgabe liegen. Um die Verwechslung zu vermeiden und sicher zu gehen, dass man wirklich mit dem eigenen Gepäck den Flughafen verlässt, sollte man seinen Koffer möglichst individuell gestalten.

Eine schöne Möglichkeit dazu ist es, einfach den Koffer mit den Lieblingsmotiven zu verschönern. Für diejenigen, die nach einer hochwertigeren und haltbareren Alternative als die herkömmlichen Aufkleber suchen, haben wir eine coole Idee:

Airbrush-Motive auf Deinem Koffer

Richtig individuell, hochwertig und wirklich schön! Die Motive werden mit einer Schablone und einer Airbrush-Pistole auf den Koffer gesprüht. Die Farbe, die dabei eingesetzt wird ist wasserfest und speziell für Kunststoffe geeignet, sodass das Motiv garantiert lange an Deinem Koffer Koffer bleibt.

kofferset ferge hartschale individualisiert airbrush motiv
koffer trolley hartschale ferge silber mit motiv individualisiert

2. Sei lieber bescheiden und mache Langfinger nicht neugierig

Lieber einen mittelpreisigen Koffer individuell verschönern, als sich mit einem besonders extravaganten Kofferset von der Masse abheben zu wollen. Anderenfalls läuft man Gefahr, dass der teure Koffer noch absichtlich geklaut wird. Wer auf den schicken High-End Designerkoffer nicht verzichten kann, sollte diesen lieber als Handgepäck bei sich tragen. Auch von einem dicken Sicherheitsschloss am Koffer ist eher abzuraten. Damit weckst Du erst recht das Interesse von Dieben, die in dem verschlossenen Gepäck dicke Beute wittern.

3. Halte Dich an die Regeln

Eine Schere darf ins Aufgabegepäck (bitte nicht ins Handgepäck), was man allerdings lieber vermeiden sollte sind: Messer, Waffen, Feuerwerkskörper oder sonstige verbotene Gegenstände. Denn jeder aufgegebene Koffer durchläuft eine Sicherheitskontrolle, muss laut einer EU-Richtlinie geröntgt werden, bevor er ins Flugzeug verladen wird. Muss er wegen auffälliger Gegenstände geöffnet werden, kann es sein, dass er den Flieger verpasst. Die vollständige Liste aller verbotenen Gegenstände findest Du auf der Webseite des Deutschen Luftfahrt Bundesamt hier:

4. Mache ein Selfie mit Deinem Kofferset!

Das mag im ersten Moment komisch klingen, aber im Notfall hilft es tatsächlich ein Bild von sich mit dem eigenen Koffer vorweisen zu können. Ein Foto des eigenen Gepäckstücks kann im Verlustfall für die flughafenmitarbeiter sehr hilfreich sein, um es schnell unter vielen anderen ausfindig zu machen. Außerdem kann man so leicht nachweisen, dass es sich dabei um den eigenen Koffer handelt.

Koffer nicht verlieren - Tipps

5. Bringe niemanden durcheinander!

Es ist wichtig vor dem Check-in alle alten Gepäckanhänger von zurückliegenden Flügen vom eigenen Koffer zu entfernen. Ansonsten kann es passieren, dass der Koffer im falschen Flieger landet, weil ein Flughafenmitarbeiter beim Verladen auf den falschen Anhänger gesetzt hat.

6. Plane genügend Zeit ein!

Sei zeitig zum Check-in vor Ort – wenn die Mitarbeiter am Flughafen ausreichend Zeit haben, um Deinen Koffer abzufertigen passieren weniger Fehler. Wenn es hingegen hektisch zugeht und das Gepäck zu knapp vor Abflug erst aufgegeben wird, kann es eher passieren, dass dieses nicht abgefertigt wird und erstmal liegen bleibt.

Das gleiche gilt übrigens für Umsteigeverbindungen mit zu kurz bemessenen Umsteigezeiten. Plane lieber großzügiger und rechne eine eventuelle Verspätung mit ein. Grundsätzlich wird an großen Europäischen Flughäfen mindestens eine Stunde benötigt, um das Gepäck vom einen an das nächste Flugzeug zu verladen. Und: Eine Fluggesellschaft fliegt lieber ohne den fehlenden Koffer, als einen Flieger verspätet abfliegen zu lassen, da die Kosten dafür um einiges höher wären als das Nachsenden eines zurückgelassenen Koffers.

7. Sei wachsam!

Gewöhne Dir an, einen kurzen Blick auf Dein Ticket und den Gepäckanhänger am Check-in zu werfen. Überprüfe, ob das richtige Reiseziel-Kürzel darauf steht – dadurch ist ein großer Fehler vermeidbar. Hebe außerdem Dein Ticket unbedingt auf, denn es erhält beim Einchecken einen Sticker mit der Registrierungsnummer für jedes aufgegebene Gepäckstück.

Auf einem Blick: das sind die häufigsten Gründe warum ein Koffer nicht an Zielort ankommt

  • Zu kurze Umsteigezeit oder Fehler am Transitflughafen

  • Fehlerhafte oder verwechselte Etikettierung des Gepäcks an der Gepäckaufgabe

  • Probleme am Zoll:Manchmal hat man einen kleinen Zettel am Koffer und vielleicht sogar ein aufgebrochenes Schloss. Hier hat der Zoll wohl einen kleinen Blick in den Koffer geworfen und so eine Überprüfung kann leider auch manchmal länger dauern, so dass der Koffer es nicht mehr rechtzeitig in den vorgesehenen Flieger schafft.

  • Schlechte Wetterbedingungen: Schlechtes Wetter am Flughafen kann auch zu Verkehrsproblemen am Flughafen selbst führen – davon können natürlich auch die Gepäckwägen betroffen sein.

  • Worst Case: Der Koffer wurde gestohlen: Laut einer Studie wurden etwa 3,4 Prozent der weltweit vermissten Koffer gestohlen, deshalb ist es umso wichtiger niemals Wertsachen in seinen aufgegebenen Koffer zu verstauen.

Und was ist zu tun, wenn der Koffer doch verschwindet?

Kommt der Koffer trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nicht an, ist erstmal Ruhe bewahren angebracht. Sei nicht zu ungeduldig und warte ab, bis das Gepäckband für Deinen Flug wirklich geschlossen ist. Manchmal wird ein Koffer etwas länger aufgehalten, wenn dieser zum Beispiel beim Verladen auf einem anderen Gepäckwagen gelandet war.

Wenn dennoch kein Koffer in Sicht ist, suche zuerst den„Lost and Found“- Gepäckschalter (befindet sich meist in der Ankunftshalle). Dort kannst Du Deinen Koffer als vermisst melden. Der Mitarbeiter wird Dich darum bitten, das Gepäckstück möglichst genau zu beschreiben – jetzt hilft Dir das Foto, das Du vor dem Abflug davon gemacht hast. Du bekommst eine Kopie der Verlustmeldung, auf welcher sich auch eine Referenznummer befindet. Achtung: bitte melde den Verlust Deines Koffers mit diesem Dokument unverzüglich bei der Airline.

Mit ein bisschen Glück bekommst Du Deinen Koffer mit dem nächsten Flug wieder. Sollte der Koffer dauerhaft verschwunden bleiben, hat jeder Reisende einen Anspruch auf Schadenersatz, allerdings nur bis zu einer bestimmten Maximalhöhe. Näheres dazu erfährst Du in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Deiner Airline.