Unsere Tipps für das Arbeiten im Homeoffice

by Katrin Jung - 1 Apr, 2020

Morgens in der überfüllten U-Bahn oder im Berufsverkehr stehen und sich unterwegs noch schnell einen überteuerten Kaffee beim Bäcker kaufen, da man mal wieder nicht rechtzeitig aufgestanden ist. Ein typischer morgen an einem normalen Arbeitstag im Büro. Doch seit ein paar Wochen hat sich diese Routine bei vielen von uns wohl etwas verändert. Denn sehr viele Menschen in Deutschland und auf der ganzen Welt arbeiten zurzeit nicht im Büro, sondern von zuhause aus.

So auch das myBagFactory Team. Das Arbeiten im Homeoffice war für uns anfangs etwas ungewohnt, da wir normalerweise zusammen im Büro sind, uns persönlich sehen und uns gemeinsam beraten. Seid auch Ihr ähnlich wie wir Gewohnheitsmenschen und konntet euch bis jetzt noch nicht so ganz mit dem neuen Homeoffice Alltag anfreunden?

Wir haben euch in diesem Blog ein paar Tipps unseres Teams zusammengefasst, die uns in den letzten zwei Wochen geholfen haben, uns an die neue Situation zu gewöhnen und auch im Homeoffice genau so effektiv zu arbeiten, wie mit den Kollegen zusammen im Büro.

Richte dir deinen persönlichen Arbeitsplatz ein

Im Büro haben wir meistens einen eigenen Schreibtisch oder sogar einen ganz eigenen Raum. Dort arbeiten wir, dort steht unser Computer und auch da sind all unsere Unterlagen sowie persönlichen Gegenstände, die wir am Arbeitsplatz brauchen. So einen Arbeitsplatz solltest du dir auch zuhause einrichten. Das muss gar nicht unbedingt ein eigenes Arbeitszimmer oder ein separater Schreibtisch sein, falls du das in deiner Wohnung nicht zur Verfügung hast. Auch an deinem Ess- oder Wohnzimmertisch kannst du dir eine Arbeitsatmosphäre schaffen. Um möglichst konzentriert und produktiv zu arbeiten, ist es aber wichtig, nicht im Bett oder auf der Couch zu arbeiten, da wir es gewöhnt sind, an diesen Orten zu entspannen. Richte dir stattdessen an einem freien Tisch einen Arbeitsplatz ein. Gerne kannst du diesen auch ein wenig dekorieren. Zu viel Deko lenkt jedoch leicht ab und erschwert ein konzentriertes Arbeiten. Beschränke dich also am besten auf einen Strauß Tulpen oder ein Bild von deinen Liebsten! Zudem solltest du auch nicht ganz auf ein wenig Komfort verzichten. Achte darauf, dass dein Bürostuhl bequem ist, damit du nach dem Arbeiten am Abend keine Rückenschmerzen hast.

Ein fester Arbeitsplatz hilft dir zudem eine Grenze zwischen Arbeit und Freizeit zu ziehen und den Laptop nicht auch noch am Abend beim Fernsehen auf der Couch zu haben.

Und nicht vergessen: Du solltest immer eine Flasche Wasser an deinem Arbeitsplatz haben, damit du nicht vergisst, ausreichend über den Tag verteilt zu trinken. So ersparst du dir Kopfschmerzen im wohlverdienten Feierabend.

Behalte deine Gewohnheiten und die Routine bei

Nicht nur ein angemessener Arbeitsplatz, sondern auch eine tägliche Routine, sowie das Beibehalten von Gewohnheiten sind essenziell für ein erfolgreiches Arbeiten zuhause. Versuche daher deinen sonst üblichen Tagesrhythmus so gut es geht beizubehalten. Das bedeutet nicht, dass du so früh aufstehen musst, wie wenn du zur Arbeit gehst. Du solltest jedoch jeden Tag zur selben Zeit aus dem Bett steigen und dich wie gewohnt fertig machen. Bevor du mit dem Arbeiten beginnst, solltest du dich waschen, gut frühstücken und vor allem etwas Gemütliches anziehen, das du sonst auch im Büro tragen würdest. Denn ein Pyjama oder eine Jogginghose sind sowohl im Büro als auch im Homeoffice unangebracht!

Du solltest dir außerdem jeden Tag eine Liste mit den Aufgaben des Tages schreiben. To-Do Listen für den Tag sowie die Wochenziele zu definieren hilft dir, dich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren und den Arbeitstag zu strukturieren. Schreibe dir deine Aufgaben am besten jeden Tag bevor du beginnst in ein kleines Notizbuch.

Auch das Einhalten der Pausenzeiten ist sehr wichtig für ein effektives Arbeiten zuhause. Orientiere dich hier am Besten an deinen normalen Arbeits- und Pausenzeiten aus dem Büro. Mache genau, wie wenn du im Büro wärst eine erholsame Mittagspause, um neue Energie für den restlichen Arbeitstag zu sammeln. Klappe den Laptop zu, mache dir etwas zu essen und schlüpf am besten noch in deine Sneaker, um ein paar Minuten raus an die Frische Luft zu gehen. Das hilft, Energie zu tanken, den Kopf frei zu bekommen und danach wieder konzentriert weiter arbeiten zu können. Nicht nur die große Mittagspause, sondern auch kleinere kurze Unterbrechungen der Arbeit sind erlaubt und wichtig. Behalte auch hier deine Gewohnheiten bei. Wenn du also zum Beispiel im Büro regelmäßig um 16.00 eine Kaffeepause mit deinen Kollegen machst, solltest du dies auch in deine Homeoffice Routine integrieren. Danach arbeitet es sich gleich wieder viel konzentrierter.

Leider musst du die Pausen jedoch allein machen. Der soziale Kontakt mit den Kollegen wird im Homeoffice etwas vernachlässigt. Um hier große Einschränkungen zu vermeiden solltet ihr in eurem Team regelmäßige (Skype-) Calls einführen, um euch auszutauschen und wichtige Punkte zu besprechen. Dies kann zwar weder eine gemeinsame Kaffeepause noch ein Team Meeting im Büro ersetzen, ist aber dennoch eine gute Ergänzung des Kontakts per E-Mail.

Mach Feierabend!

Das wichtigste kommt zu Schluss! Am Ende eines jeden Arbeitstages sollte ein entspannender Feierabend stehen. Auch wenn du von zuhause aus arbeitest bedeutet das nicht, dass du außerhalb deiner normalen Arbeitszeiten arbeiten musst. Da im Homeoffice die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit oft verschwimmt, ist es wichtig, dass du dir eine feste Zeit setzt, ab der du Feierabend machst. Schalte dann deinen Laptop bewusst aus. Wenn du kein separates Arbeitszimmer hast und daher im Wohnzimmer oder in der Küche arbeitest, dann räume deine Arbeits-Utensilien weg. Du solltest dich im Homeoffice auf keinen Fall verpflichtet fühlen Mails am Wochenende zu beantworten oder bis spät in die Nacht zu arbeiten

Halte deine Arbeitszeiten ein und genieße deinen Feierabend und dein Wochenende.So kannst du dann während den regulären Zeiten konzentriert und produktiv an deinem Arbeitsplatz zuhause arbeiten.

Wir wünschen dir eine nicht zu anstrengende und erfolgreiche Zeit im Homeoffice.

Dein myBagFactory Team

 

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte einen 5€ Gutschein
für deinen nächsten Einkauf bei myBagFactory!
Du erfährst immer als Erstes von unseren Neuerscheinungen und exklusiven Angeboten.

Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ für den nächsten Einkauf sichern.
Mindestbestellwert 35€. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
AUSGEZEICHNET.ORG