Die Top-Drei Taschenmodelle für Festivals und Konzerte

19.04.2017 11:06

Die Top-Drei Taschenmodelle für Festivals und Konzerte

Schultertasche, Umhängetasche
oder doch lieber der Rucksack? Was wirklich praktisch und schön ist...

Während in Kalifornien bei sommerlichen Temperaturen und heißen Beats das Coachella Musik and Arts Festival auf Hochtouren läuft, wird es auch für uns in Deutschland höchste Zeit sich auf die bevorstehende Konzert-Saison vorzubereiten! Auch wenn das Wetter gerade alles andere als warm ist – das nächste Open-Air-Konzert kommt bestimmt. Macht Euch also jetzt schon warme Gedanken mit der Vorfreude darauf, die Lieblingsband endlich wieder live sehen zu können!

Bei einem Musik-Event muss das Outfit nicht nur gut aussehen, sondern auch bequem sein. Wenn man in der Menschenmenge zwischen vielen anderen steht - in einer Hand das Getränk, in der anderen das Handy um ein Foto der Bühnen-Show zu machen – ist es wichtig, die eigenen Sachen gut und sicher verstaut dabei zu haben. Mit der richtigen Tasche ist das kein Problem!

Als leidenschaftliche Festival-Besucherin seit mehreren Jahren habe ich meine persönliche
Top Drei-Liste der praktischsten Festival-Taschen:

Platz 3: der Rucksack

Mit einem Rucksack hat man auf jeden Fall genügend Platz für alles, was unerlässlich für einen Tag, oder gar ein ganzes Wochenende auf dem Konzert-Gelände ist. Für weitläufige Festivals sind die praktischen Rucksäcke auf jeden Fall eine gute Wahl. Bei Veranstaltungen, die recht überfüllt sind könnte es aber mit dem Rucksack auf dem Rücken etwas schwierig werden: oft ist einfach nicht genug Platz dafür da, und das Herausnehmen von Sachen könnte in Menschenmassen wirklich kompliziert werden. Auch in Punkto Sicherheit ist der Rucksack in diesem Fall vielleicht nicht die beste Wahl – denn schlimmstenfalls man hat sein Eigentum nicht für sich griffbereit, sondern für den Nebenmann.

Außerdem interessant zu wissen: bei vielen Festivals werden größere Rucksäcke an der üblichen Einlasskontrolle nicht zugelassen. Es ist auf jeden Fall ratsam, sich vorab auf der Homepage des Veranstalters danach zu erkundigen.

Lederrucksack braun
rucksack canvas und leder
rucksack leer schwarz

Rucksäcke zum Festival-Outfit: ob aus Canvas zum schwer angesagten Denim-Look, oder lieber aus Leder - entscheide selbst!

Platz 2: die Schultertasche

Mit einer Schultertasche trägt man seine Wertgegenstände nah am Körper – das ist natürlich sicherer, wenn man sich unter vielen Menschen aufhält. Je nach Größe bietet sie auch genügend Platz für die alle Sachen, die mitgenommen werden. Das Handy, die Wasserflasche, die Sonnenbrille, das Geld und sogar eine leichte Überziehjacke hat man mit der Tasche über der Schulter recht schnell griffbereit. Beim Tanzen könnte es manchmal etwas einschränkend sein, wenn man diese immer auf der Schulter tragen muss. Die Vorteile bei der Sicherheit, der bequemen Handhabung und hinsichtlich des ausreichenden Stauraums überwiegen dennoch. Es sei denn, Du hast vor über mehrere Stunden im Menschengedränge durchzutanzen – dann solltest Du lieber nach einer anderen Taschenform greifen.

Immer griffbereit und mit genügend Platz - Schultertaschen in vielen Farben und Formen

Platz 1: die Umhängetasche

Die Umhängetasche ist mein absoluter Favorit für Festival-Besuche! Dadurch dass man sie nah am Körper trägt, hat man seine Sachen immer schnell griffbereit und sicher. Beim Stauraum hat man viele Möglichkeiten – je nachdem was für ein Typ man ist. Für die Sammlerinnen unter uns sind sicherlich die größeren Modelle interessanter. Die großen Umhängetaschen sind somit extrem praktisch für den Festival-Besuch. Und wenn es mal besonders eng und kuschelig werden sollte, kann man die Umhängetasche vor sich am Körper tragen, so dass diese immer im Blickfeld und geschützt vor Langfingern ist.

Die Umhängetasche ist mein absoluter Favorit für Festival-Besuche! Dadurch dass man sie nah am Körper trägt, hat man seine Sachen immer schnell griffbereit und sicher. Beim Stauraum hat man viele Möglichkeiten – je nachdem was für ein Typ man ist. Für die Sammlerinnen unter uns sind sicherlich die größeren Modelle interessanter. Die großen Umhängetaschen sind somit extrem praktisch für den Festival-Besuch. Und wenn es mal besonders eng und kuschelig werden sollte, kann man die Umhängetasche vor sich am Körper tragen, so dass diese immer im Blickfeld und geschützt vor Langfingern ist.

Umhängetasche Wildleder
Umhängetasche leder schwarz mit kette
Beuteltasche braun leder

Große Umhängetaschen bieten auch bei einem Festival-Besuch viel Platz und sind ideal für Dich, wenn Du gerne mehr mitnimmst.

Kleine Umhängetaschen sind natürlich ein toller Hingucker und ein super Accessoire zum Festival-Outfit. Diese coolen Taschen eignen sich bestens für alle Damen, die nicht viel mitnehmen müssen. Und das Beste daran ist: in Puncto Design und Material ist diese Saison praktisch alles erlaubt! Ob aus Glattleder oder Wildleder, mit Fransen, Nieten oder Reißverschlüssen – Hauptsache die Umhängetasche passt zu Deinem persönlichen Style.

Mit einer kleinen Umhängetasche ist Dein Festival-Styling komplett. Dabei gilt: alles ist erlaubt, hauptsache es macht Spaß!

Umhängetasche pink leder
umhängetscha leder braun
Umhängetasche wildleder grün

Und zum Schluss noch ein Geheim-Tipp:

Sie feiert ihr großes Comeback – die Hip-Bag! Die praktische Bauchtasche ist wieder da, und das völlig zurecht. Auch bei Festival-Besuchen punktet sie in vielerlei Hinsichten: sie ist kompakt, wird nah am Körper getragen und ist dadurch auch sicher. Altbacken?! Kein Bisschen! Im Gegenteil: wer ein richtiger Trendsetter sein möchte ist mit der Bauchtasche diese Saison genau richtig! Und noch ein Insider-Tipp für die besonders modebewussten: getragen wird die Bauchtasche nicht nur um die Hüfte, sondern auch über die Schulter – entweder vorne seitlich am Oberkörper oder auch auf dem Rücken.

Hier findest Du eine Auswahl anHüfttaschen (Gürteltaschen).

Ein Beitrag geteilt von Isabelle (@ies29) am

Also dann – Bühne frei und viel Vergnügen beim nächsten Musik-Event!

Mariya

Beste Grüße,
Mariya